Mit Freunden teilen

Glücksspiel ist besonders gefährlich für junge Menschen, die der Spielsucht stärker ausgesetzt sind als Erwachsene. Geld versucht sie vor allem. In Deutschland dürfen Kinder unter 18 Jahren nicht an Lotterien oder anderen Glücksspielen teilnehmen. Deshalb sind Online-Poker oder kleine Spielautomaten besonders beliebt.

In Deutschland dürfen Kinder unter 18 Jahren keine Lotterien oder andere Glücksspiele spielen. Eine Studie der Universität Bielefeld ergab jedoch, dass etwa 3% der 13-19-Jährigen süchtig machend sind. Die Zahl der Erwachsenen schwankt laut Meyer zwischen 0,2 und 0,5%. Genau wie beim Online-Poker ist das Online-Glücksspiel bei jungen Leuten sehr beliebt. Denn das Alter des Spielers kann nur schwer im Netz überprüft werden. Es gibt auch wenig Kontrolle über Spielautomaten in Bars oder Pubs.

Die schnelle Maschinenentwicklung ist eine besondere Attraktion für junge Leute: „Mit jedem neuen Spiel gibt es Hoffnung auf den Sieg. Diese Hoffnung gibt dem Spieler ein positives Gefühl“, erklärt der Psychologe. Viele Spieler nutzen das rasante Spiel, um die Probleme des täglichen Lebens zu beseitigen.

Spielsucht ist bei jungen Menschen schwer zu erkennen, da es keine eindeutigen Anzeichen dafür gibt: „Wenn der Teenager ständig unter Geldmangel leidet, ob er nun Geld leiht oder Waren verkauft, können diese Warnungen möglich sein“, sagt Tobias Hayer, ebenfalls Psychologe an der Universität Bremen. Wenn Ihr Kind mehr über das Spiel spricht und Fachjargon oder Spielsprache verwendet, sollten die Eltern aufmerksam zuhören. Dies ist auch der Fall, wenn junge Menschen zunehmend in Online-Glücksspiele involviert sind oder z.B. Poker-Sendungen im Fernsehen sehen.

In einigen Fällen sind junge Menschen bereits von ihren Eltern abhängig. „Meyer: „Man sollte in der Familie nicht mit echtem Geld spielen. Das verdiente Geld war eine große Motivation für die Jugendlichen. Eltern sind immer ein Vorbild, wenn es um die Steuerung ihrer Kinder geht. Wenn sie alleine spielen, besteht eine gute Chance, dass auch ihre Kinder spielen. Wer verantwortungsvoll mit dem Thema Glücksspiel umgeht, für den ist das Vergleichsportal onlineautomatenspiele.net möglicherweise interessant.